EIN ORT DER MENSCHEN ERMÖGLICHT IHREN KÖRPER ZU ERFAHREN UND IHR POTENZIAL ZU ERKUNDEN.

DIE METHODE

Wir beschäftigen uns mit der menschlicher Bewegung und streben einen ganzheitlichen Bildungsprozess an. Das Verständnis und die Kontrolle über unseren eigenen Körper und Geist ermöglichen eine Langlebigkeit mit Gesundheit und Bewegungsfreiheit. Es werden Elemente aus unterschiedlichen Sportarten zu einer neuen Bewegungspraxis vereint, damit wir einen Körper schaffen welcher widerstandsfähig und kräftig ist, mit einem hohen Niveau an Koordination und Geschick.
Um einen ganzheitlichen Ansatz für Bewegung zu bekommen, werden Elemente aus spezialisierten Disziplinen wie Gymnastik, Tanz, Kampfkunst und Parkour kombiniert. Das Ziel ist es eine generalistischer „mover“ welcher leicht neue Fähigkeiten lernen kann, weis wie er sich selber ausdrücken und sich ohne Einschränkungen bewegen kann.
Wir respektieren, dass jeder anders ist; sei es in Alter, Form, Größe, Zielen, biomechanischer Begrenzung oder Fortschrittsrate. Unabhängig von Unterschieden oder Einschränkungen kann und wird jeder besser werden als gestern. Mein Fokus liegt darauf, eine tiefe Erkundung in jedem Individuum zu fördern, unabhängig von deinem Können. Unsere Methode bringt dich dorthin.

Interessiert an einem Kurs bei Movement Bielefeld?

Wie wäre es mit einer ganzen Woche? Neue Schüler können eine Woche kostenlos und unbegrenzt an Kursen teilnehmen .
Wieso? Um zu sehen, ob das was ich anbieten, für dich das richtige ist!

Danach kannst du dich für einen Mietgliedschaft oder eine 10er Karte entscheiden. Mit deiner Mietgliedschaft, kannst du so oft kommen wie du möchtest.

 

Zeitplan

<
>
Montag
09.12.2019
  • 16:30 > 18:00
    Bewegung
  • 18:00 > 19:00
    Persönliche Praxis
  • 19:00 > 20:00
    Vorbereitung
Dienstag
10.12.2019
  • 06:30 > 08:00
    Bewegung
  • 08:00 > 09:00
    Vorbereitung
  • 09:00 > 10:00
    Persönliche Praxis
  • 16:30 > 17:30
    Vorbereitung
  • 17:30 > 18:30
    Persönliche Praxis
  • 18:30 > 20:00
    Bewegung
Mittwoch
11.12.2019
  • 06:30 > 07:30
    Vorbereitung
  • 07:30 > 08:30
    Persönliche Praxis
  • 08:30 > 10:00
    Bewegung
  • 16:30 > 17:30
    Persönliche Praxis
  • 17:30 > 19:00
    Bewegung
  • 19:00 > 20:00
    Vorbereitung
Donnerstag
12.12.2019
  • 06:30 > 08:00
    Bewegung
  • 08:00 > 09:00
    Vorbereitung
  • 09:00 > 10:00
    Persönliche Praxis
  • 16:30 > 17:30
    Vorbereitung
  • 17:30 > 18:30
    Persönliche Praxis
  • 18:30 > 20:00
    Bewegung
Freitag
13.12.2019
  • 06:30 > 07:30
    Vorbereitung
  • 07:30 > 08:30
    Persönliche Praxis
  • 08:30 > 10:00
    Bewegung
Samstag
14.12.2019
  • 10:00 > 11:30
    Bewegung
 

Probetraining

 

Starte jetzt
dich zu bewegen!

Falls fragen aufgekommen sind, beantworte ich sie gerne.


Über Mich


Ich bin Schüler von Joseph Bartz und seiner „physical and cognitiv practice“. In den letzten Jahren, investierte ich sehr viel Zeit in Nachforschung zu der Ido-Portal-Method.

In meiner Kindheit war ich von Sportarten wie Judo oder Handball begeistert. Gemeinsam mit Freunden, bereiste ich mit der einfachsten Ausrüstung, ohne Technik und Plastik, Deutschland und Europa. Im Jugendalter hatte ich bereits meine eigene Gruppe, welche ich mein Wissen weitergab. Mein Fokus lag hier schon auf einer guten und qualitativen Lehre. In dieser Zeit startete ich ebenfalls mit American Football. Dies rückte bald in meinen Lebensmittelpunkt, da ich mir große ziele setzte und meine körperlichen Voraussetzungen nicht die besten waren. Hier konnte ich meine Willenskraft nutzen, um meinen Körper und die Fähigkeiten auf eine neue Stufe zu bringen. In meinem letzten Jahr in der U19 habe ich mein persönlich größtes Ziel erreicht. Die Aufnahme in den Kader der Jugend-Nationalmannschaft als "Defence End". In meinem ersten Jahr in der Herrenmannschaft wurden wir Champion der 2. German Football League.
Nach meiner Schulzeit startete ich meine sehr lange Reise ausserhalb von Europa. Ich wollte mehr von der Kultur und den Traditionen lernen. Ziele waren hierbei Indien, Nepal, ganz Südostasien und Australien. Zurück in Deutschland lag mein Fokus wieder auf den Bielefeld Bulldogs, jedoch erweiterte sich meine Bewegungsspektrum auf sehr viele weiteren Disziplinen. Grund hierfür war Ido Portal, welcher die Missstände einer sehr spezialisierten Bewegungspraxis erwähnte, welche ich selber schon zuvor erleben durfte. Dies war für mich der Grundstein um zu einem generalistischen Ansatz zu Bewegung zu gelangen, welche auf den menschen bezogen ist und nicht auf eine Sportart.
Ich beendete meine Zeit bei den Bielefeld Bulldogs und bildete eine Gemeinschaft, welcher ich mein gesammeltes wissen weitergeben konnte. Nach kurzer Zeit war diese so groß, dass ich mich dazu entschloss meine eigene Schule "Movement Bielefeld" zu gründen. Ich versuche kein Trainer sondern ein Lehrer zu sein. Ich habe keine Klienten, sondern unterrichte die Menschen welche meine Schülern sein wollen. Der Fokus liegt darauf neue Dinge zu erlernen und nur als nachgestellte Rolle werden sie dadurch trainiert oder verbessern ihre Ästhetik.
In meiner Football Zeit trainierte ich jeden Tag, um ein möglichst hohes Level im American Football erreichen zu können. Nachdem ich meine neue Bewertungsperspektive verinnerlicht hatte, stieg meine Bewegungszeit auf 3-7 Stunden am Tag, um ein möglichst erfahrender Lehrer zu werden und meinen Schülern das bestmögliche Material zu liefern und ihnen eine Bewegungskultur näher zu bringen. Ich versuchte so wenig blinden Flecken auf der Karte des Menschen übrig zu lassen, wie es nur geht. Von Gesundheit, Bewegung, der Physiologie des Menschen und der Tiere, über die Methodik des Trainingsprozesses bis hin zu den mentalen Aspekten der Bewegungspraxis, sowie den unterschiedlichen Ernährungsformen und vieles mehr. So wie Ido es formuliert: "Talk the talk, but WALK the WALK" . Dies kombiniert Inhalte aus vielen Disziplinen und Bewegungstraditionen.